Martini 44 - Das neue Zentrum für Kultur, Soziales & Wohnen

Gemeinsam mit dem Kulturhaus Eppendorf sowie Sozialträgern und Nachbarschafts-Initiativen wird crazyartists das leerstehende ehemalige Bethanien-Krankenhaus in Hamburg-Eppendorf einer neuen Nutzung zuführen. Das Gebäude wird in den nächsten Jahren komplett umgebaut. Unter dem Namen  Martini 44 – Das Zentrum für Kultur, Soziales & Wohnen entsteht ein sozial-kulturelles Quartierszentrum – ein Ort, an dem Kultur, Bildung, Beratung, Wohnen, Begegnung, Betreuung und Pflege zu Hauses sind.

Der Großteil der Mieter steht bereits fest: crazyartists e.V. zieht mit der KULTURKLINIK HAMBURG ins Erdgeschoss; gemeinsam mit dem Kulturhaus Eppendorf, dem Stadtteilarchiv Eppendorf, dem Verein MARTINIerLEBEN und der Sozialstation Eppendorf. Die Themen Alter und Pflege werden in der 1. Etage einen Ort finden: Die Hamburgische Brücke holt die Beratungsstelle für ältere Menschen nach Eppendorf zurück, gründet dort eine Tagespflege für demente Menschen und eine ambulant betreute Wohn-Pflege-Gemeinschaft. In die 2. und 3. Etage ziehen die „Martinis“ ein, 28 überwiegend ältere Menschen, die sich zu einer Baugemeinschaft zusammengeschlossen haben. Hier entstehen auch 5 rollstuhlgerechte Wohnungen.

Mittlerweile geht das Konzept in die Umsetzung: Mitte 2014 haben die Abriss- und Renovierungsarbeiten begonnen — die voraussichtliche Fertigstellung ist im Frühjahr 2019.